Agnes Bernauer Briefmarke

Samstag, 25. Juni 2011

Agnes Bernauer Briefmarke

Straubinger Tagblatt, 25.06.2011

 

Übergabe der Sonderausgabe an Festspielverein

Am Tag der Premiere der Agnes-Bernauer-Festspiele stellte der Philatelisten-Club die passend gestalteten Briefmarken und den Sonderstempel in der Hotel-Gaststätte Röhrl vor. Dazu erschienen Mitglieder des Festspielvereins in den historischen Kostümen, um der Feier einen würdigen Rahmen zu verleihen.

Karl-Heinz Kaupert, Vorsitzender des Philatelisten-Clubs, überreichte die Briefmarke mit Sonderstempel dem Festspielverein. „Diese stellt eine Dokumentation der Zeit für die nächste Generation dar“, so Kaupert. Dr. Hubert Fischer nahm sie als Vorsitzender des Festspielvereins entgegen und würdigte die Briefmarke als „Werbung und Erinnerung an die Festspiele 2011, denn die Zuschauer wird durch die Neuinszenierung eine Welturaufführung sowie ein tolles Theatererlebnis erwarten.“ Stempel und Markenbilder zeigen Motive des Straubinger Kunstmalers Alois Koch, weshalb Kaupert seinen Dank an dessen Tochter Brigitte Niefanger richtete, die die Vorlagen dafür zur Verfügung stellte.

Kochs Enkelin Birgit Niefanger stellte ihren Großvater zudem als „künstlerischen Chronisten, der die Festspiele jahrzehntelang begleitete und vor allem ein Freund der kleinen Szenen war“, vor. Koch fertigte hunderte von Zeichnungen und Aquarellen der Proben und Aufführungen der Agnes-Bernauer-Festspiele an. Die Briefmarke und der Stempel seien eine Anerkennung für das Werk sowie die künstlerische Idee, die dadurch nicht vergessen werde.-bar-

Der Verkauf der Marken durch den Philatelisten-Club erfolgt an den Aufführungsabenden des Festspiels jeweils ab 19 Uhr vor dem Eingang am Schlosshof.

Straubing Talismann


Spendenaktion für die Jugendarbeit des Festspielvereins
www.straubing-talisman.de

Straubinger Rathaustaler


Unterstützen Sie den Wiederaufbau des historischen Rathauses!
www.straubinger-rathaustaler.de

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

Wichtige Information

Wer zur Probe nicht kommen kann, bitte abmelden bei der Regieassistentin Claudia Griessl, schriftlich per Mail griessl@agnes-bernauer-festspiele.de
Alternativ per
Telefon 09421 520329 oder
SMS 0171 1427349.

Sollte jemand keinen Internetzugang haben, bitte selbständig mit einem Mitspieler in Verbindung setzen, der euch die Proben durchgibt. Bitte notiert euch, in welchen Bildern ihr mit Sprechtext aber auch als Statist dabei seid. Namens- und Rollenauflistung gibt es nur für den ersten Durchlauf aller Bilder der „Tischproben“, dann werden nur noch die Bilder genannt.

Zu den Proben dürfen gerne alle Mitwirkende kommen, also auch Statisten – oft wird vor Ort jemand benötigt und eingebaut.

Selbstverständlich stehe ich euch bei Fragen zur Verfügung. Meldet euch einfach bei mir, ich helfe euch gerne weiter.

Ganz liebe Grüße
Eure Claudia

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen