„Die Bernauerin“ – Carl Orffs bairisches Stück in Straubing

Donnerstag, 3. Januar 2013

„Die Bernauerin“  – Carl Orffs bairisches Stück in Straubing

Die einzige musikalische Version der „Bernauerin“ von Carl Orff präsentiert der Agnes Bernauer Festspielverein im Sommer 2013 bereits zum dritten Mal als Zuckerl zwischen den Festspieljahren. Mit seinen Festspielen im Hof des Herzogschlosses erreicht der Verein alle viere Jahre knapp 30.000 Zuschauer, zuletzt im Jahr 2011.

Der durch seine Carmina Burana weltbekannte Carl Orff (1895-1982) gehört zu den meistgespielten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er hat sich auch der beliebten, wenn auch tragischen Straubinger Geschichte um die Agnes Bernauer gewidmet. „Nun eh ich Lieb durch Leid wollt lan, eh will ich Lieb durch Leiden han“, legt er Agnes im Lied in den Mund. Das Spiel spiegelt neben der Liebe zum Baierischen auch Orffs typische rhythmische Organisation der Sprache und das enge Verhältnis von Wort und Musik .

Die Herausforderung, Orffs “Bernauerin” auf die Freillichtbühne zu bringen, nehmen der musikalische Leiter Stefan Frank und Regisseur Andreas Wiedermann gerne an. Sie treten die würdige Nachfolger der Straubinger Erfolgsgaranten von 1997 und 2005, Hans Vicari (Regie) und Gerold Huber (Musik) an.

Das Stück zeigt zu Beginn die berühmte Badeszene: Adelige und das gemeine Volk genießen in einer Augsburger Badestube, bedient von der schönen Baderstochter Agnes, in vollen Zügen die Freuden dieses Ortes. So auch Herzog Albrecht III., einziger Sohn und Thronfolger des Wittelsbacher-Herzogs Ernst, Regent des Herzogtums Bayern-München-Straubing. Weitere Szenen zeigen Agnes und Albrecht in einem Liebesgarten oder im Schloss zu Straubing. Das Volk lästert und amüsiert sich in den Wirtshäusern. Ritter zanken sich. Derweil sinniert der Kanzler des alten Herzog Ernst, Albrechts Vater, in München auf das Todesurteil gegen Agnes Bernauer, während ein gekaufter, von Hass erfüllter Mönch sich giftet und das Volk, hin- und hergerissen zwischen Sympathie für eine der Ihrigen und Kritik an der Anmaßung der unstandesgemäßen Bernauerin, in Erregung versetzt. Ein Höhepunkt des Stücks: Hexen steigen mystisch aus dem Boden und berichten als dämonische Unholde von der Ertränkung der Bernauerin in den Fluten der Donau! Alle Szenen werden begleitet vom Gesang des Straubinger Kammerchors mit seinen beliebten Solisten sowie einem Orchester aus Streichern, Klavier, Bläsern und einem verblüffend komplexem Perkussionsinstrumentarium, besetzt mit Musikern aus der Region und einem Schlagwerkensemble aus München.

In herrlichem Theaterambiente, an der stimmungsvollen Reitertreppe des Straubinger Herzogsschlosses, lassen 80 Schauspieler und Chorsänger in spätmittelalterlichen Kostümen sowie rund 20 Musiker tolle Freilichtaufführungen erwarten. Bei Regenwetter wird die Veranstaltung kurzfristig in den angrenzenden Rittersaal des Schlosses verlegt.

Orff´sche Bernauerin

Donnerstag, 3. Januar 2013

Orff´sche Bernauerin

Der Agnes-Bernauer-Verein Straubing e. V. hat im Juli 2005 im Innenhof des Herzogschlosses Straubing unterhalb der Reitertreppe die Orff´sche Bernauerin aufgeführt.

Das Herzogspaar der Orff´schen Bernauerin 2005:
Sabine Hilmer und Matthias Lettner
(Foto: Ronny Lang)


Regie und Inszenierung:
Hans Vicari

Musikalische Leitung: Gerold Huber

Ausführende: Ensemble Agnes Bernauer Festspiele, Kammerchor Straubing, Anton Bruckner Gymnasium Straubing.

Barockfest in Schambach

Sonntag, 16. September 2012

Barockfest in Schambach

Für drei Tage war am Wochenende Schloss Schambach Schauplatz eines Barockspektakels. Gerne hatten Freifrau und Freiherr von Oefele das zauberhafte Ambiente mit ihrem perfekt restaurierten Wasserschloss in der romantischen Parkanlage zur Verfügung gestellt, das vor allem auch am Abend im Schein von Kerzen, Fackeln und Wasserspielen einen besonderen Reiz ausübte.

Auf Vermittlung der Event-Agentur “dreams4you Events” mit Rita Müller, Gerhard Müller und Helmut Wiedemann war es möglich, den französischen König Ludwig XIII. und seine Gattin, die spanische Infantin Anna von Österreich und Mutter des Sonnenkönigs, aus nächster Nähe erleben zu können. Um ihre Sorgen am französischen Königshof vergessen zu können, waren sie mit bedeutenden Vertretern des Hofstaates angereist, bei denen Kardinal Richelieu und d’Artagnan mit seinen drei Musketieren natürlich nicht fehlen durften. Verschiedene kurze szenische Darstellungen erweckten damalige Ereignisse zum Leben. Für Zerstreuung war reichlich gesorgt, Gaukler und Spielleute vertrieben die Langeweile, Erzählerin Christiane Kümmet ließ nicht nur Kinder in die wunderbare Welt der Märchen eintauchen. Originale Musikstücke aus der Barockzeit wurden vom Harfenspieler Frederick Finn dargeboten, die Gruppe “Bardeamus” unterhielt mit deftigen Liedern der niederen Stände, das Ensemble für Mittelaltertanz des Agnes-Bernauer-Festspielvereins Straubing erfreute mit höfischen Tanzeinlagen.

Pressetext: Idowa, Artikel vom 17. September 2012

Fotos: Petra Neuberger

Mittelalterliche Markttage in Aichach

Samstag, 8. September 2012

Mittelalterliche Markttage in Aichach

Vom 7. – 9. September 2012 fanden in Aichach die 6. Mittelalterlichen Markttage statt. Bereits zum sechsten Male verwandelte sich die historische Altstadt von Aichach in ein mittelalterliches Spektakel, das unter dem Motto „Aichach erhält das Recht der Salzniederlage“ steht. Etwa 50 000 bis 60 000 Besucher erlebten ein dreitägiges Fest, bei dem alles passte.
weiterlesen

Historischer Festzug zum 200-jährigen Gäubodenvolksfest

Sonntag, 19. August 2012

Historischer Festzug zum 200-jährigen Gäubodenvolksfest

Ab 14.00 Uhr fand anlässlich des 200-Jahre-Gäubodenvolksfestjubiläums ein großer Festzug statt. Über 4300 Mitwirkende, über 60 Gautrachtengruppen, 15 Motivwagen, 25 Musikgruppen, diverse Festwagen und Pferdegespanne waren Teil des farbenprächtigen Festzuges.
weiterlesen

Europäischer Kongress

Dienstag, 26. Juni 2012

Europäischer Kongress

Tanzauftritt beim Europäischen Kongress für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen der Barmherzigen Brüder

 

10-jähriges Jubiläum der Tanzgruppe

Freitag, 25. November 2011

10-jähriges Jubiläum der Tanzgruppe

Die Vorstandschaft des Agnes-Bernauer-Festspielvereins e.V. gab sich die Ehre, alle aktiven Mitglieder des Mittelalter-Tanz-Ensembles zum 10-jährigen Bestehen der Tanzgruppe zu einem fröhlichen Abend mit Abendessen im Gasthof Bayerischer Löwe einzuladen.

Schwarze Zahlen und geplante Verjüngung

Freitag, 11. November 2011

Schwarze Zahlen und geplante Verjüngung

Was das Wetter angeht, war der Agnes-Bernauer-Festspielverein 2011 nicht verwöhnt, die Publikumsresonanz auf das neue Spiel war jedoch äußerst positiv. 18500 Zuschauer haben die Aufführungen im Schlosshof begeistert.
weiterlesen

Bildergalerie Festspiele 2011

Mittwoch, 24. August 2011

Bildergalerie Festspiele 2011

Wir möchten an dieser Stelle allen Mitgliedern des Agnes-Bernauer-Vereins Straubing, sowie dem Fotografen Jürgen Sperl, Erich Schuster und Jens Hubrig sehr herzlich dafür danken, dass sie ihre Fotos für die Erstellung dieser Bildergalerie zur Verfügung gestellt haben!!
weiterlesen

1141516171822

Anstehende Veranstaltungen

Jun 23

Schlossfest

Sa, 23. Juni | 10:00 - 23:00
Jun 24

Schlossfest

So, 24. Juni | 10:00 - 18:30

Vereinsinterner Stammtisch


Unser Stammtisch findet immer am letzten Donnerstagabend jeden Monat ab 19.00 Uhr im Stüberl/Wappensaal statt.
});

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen