Zwischenproduktion “Die Fahnenweihe” abgeblasen

Montag, 16. August 2021

Zwischenproduktion “Die Fahnenweihe” abgeblasen

Das nächste Festspiel ist erst 2024. Jetzt muss die bereits verschobene Zwischenproduktion coronabedingt nochmals weichen.

Das nächste Festspiel ist erst 2024. Jetzt muss die bereits verschobene Zwischenproduktion coronabedingt nochmals weichen.

Die Corona-Pandemie hat Vereinsleben und Kulturprojekte weiterhin am Haken. Auch beim Agnes-Bernauer-Festspielverein findet man die Situation gelinde gesagt “nicht zufriedenstellend”. Dabei steht der Festspielverein vor der Zwischenproduktion “Die Fahnenweihe”, die er jetzt notgedrungen neuerlich verschiebt. Über die schlechte, aber nachvollziehbare Nachricht wurden die Mitglieder jetzt per Brief informiert.

“Keiner kann heute sagen, wie es zukünftig weitergeht, was uns erwarten wird. Kommt es zu einer vierten Welle? Wie sind die Aussichten im Herbst, im Winter, wie im nächsten Jahr?” Das fragt sich Vorsitzender Karl Weber mit dem Vorstandsteam und hat abgewogen: “Können 2022 Veranstaltungen wie “Die Fahnenweihe”, wieder ohne Einschränkungen durchgeführt werden? Vor allem die Einhaltung der Abstandsregeln macht uns großes Kopfzerbrechen. Eine Auslastung bei den Zuschauerzahlen von nur 50 Prozent wäre ein großes Minusgeschäft und vereinsmäßig nicht verkraftbar.” Hinzu komme, dass die bisherige Zuschauertribüne unter der Reitertreppe nach jetzigen Stand nicht zur Verfügung stehe. “Es entstehen dadurch auch wieder zusätzliche Kosten. Für die Miettribüne müssten jetzt bereits entsprechende Verträge abgeschlossen werden.”

Nicht guten Gewissens durchführbar

Der Vorstand sei deshalb “aufgrund der vielen Fragezeichen und im Hinblick auf einen verantwortungsvollen Umgang mit den Vereinsgeldern” zu dem Entschluss gekommen, die Zwischenproduktion “Die Fahnenweihe” im nächsten Jahr nicht aufzuführen. Ihm sei bewusst, viele potentielle Akteure hätten sich schon darauf gefreut. Aber eine Veranstaltung mit diesen Einschränkungen könne der Vorstandschaft nicht guten Gewissens durchführen. “Wir wollen aber das Projekt nicht gänzlich fallen lassen. Es soll auf jeden Fall zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgegriffen werden”, verspricht Weber.

2017 hatte der Verein großen Erfolg mit “Der Bayerische Jedermann”, 2013 mit Orffs Bernauerin, jeweils unter Regie von Andreas Wiedermann. Mit der “Fahnenweihe”, einer unterhaltsam wie bissig satirischen bayerischen Gesellschaftskomödie wollte man Neuland betreten. Es sollte eigens Lokalkolorit eingearbeitet werden, Untertitel “Eine Gäubodenkomödie”. Für die Regie gewann der Verein Thomas Stammberger, der als großer Kenner des Autors Josef Ruederer wie des Stücks gilt.

Damit es zu keinem weiteren Stillstand im Vereinsleben komme, werde der Vorstand den Mitgliedern verstärkt Veranstaltungen im Rahmen der geltenden Möglichkeiten anbieten, heißt es im Brief an die Mitglieder. Am Dienstag, 17. August, hat ein kleines Ensemble – Herzogspaar und Tanzgruppe – auf der Bühne vor der Dreifaltigkeitssäule Gelegenheit, bei “Sommer der Möglichkeiten” aufzutreten und zwar von 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr.

In Vorbereitung ist auch eine Mitgliederversammlung des Festspielvereins für Oktober, bei der die Neuwahl des Vorstands ansteht.

Quelle: Monika Schneider-Stranninger, Straubinger Tagblatt,  13.08.2021
Foto: Ulli Scharrer

Vereinsinterne Termine

Do 30

Vereins-Stammtisch

Do, 30. September | 18:30
Okt 22

Mitgliederversammlung 2021

Fr, 22. Oktober | 19:30

Straubing Talismann


Spendenaktion für die Jugendarbeit des Festspielvereins
www.straubing-talisman.de

Straubinger Rathaustaler


Unterstützen Sie den Wiederaufbau des historischen Rathauses!
www.straubinger-rathaustaler.de

Anstehende Veranstaltungen

Do 30

Vereins-Stammtisch

Do, 30. September | 18:30
Okt 22

Mitgliederversammlung 2021

Fr, 22. Oktober | 19:30

Wichtige Information

Wer zur Probe nicht kommen kann, bitte abmelden bei der Regieassistentin Claudia Griessl, schriftlich per Mail griessl@agnes-bernauer-festspiele.de
Alternativ per
Telefon 09421 520329 oder
SMS 0171 1427349.

Sollte jemand keinen Internetzugang haben, bitte selbständig mit einem Mitspieler in Verbindung setzen, der euch die Proben durchgibt. Bitte notiert euch, in welchen Bildern ihr mit Sprechtext aber auch als Statist dabei seid. Namens- und Rollenauflistung gibt es nur für den ersten Durchlauf aller Bilder der „Tischproben“, dann werden nur noch die Bilder genannt.

Zu den Proben dürfen gerne alle Mitwirkende kommen, also auch Statisten – oft wird vor Ort jemand benötigt und eingebaut.

Selbstverständlich stehe ich euch bei Fragen zur Verfügung. Meldet euch einfach bei mir, ich helfe euch gerne weiter.

Ganz liebe Grüße
Eure Claudia

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen